Schimmelpilze

Pilze und Bakterien, sind natürlicher Teil unserer gelebten Umwelt und werden vom Menschen normalerweise problemlos akzeptiert. Übersteigt allerdings die Schimmelpilzkonzentration kann es zu erheblichen gesundheitlichen Schäden kommen. Schimmelpilze wachsen bereits bei einer relativen Feuchtigkeit von 70% und damit auch auf Materialien bzw.Flächen, die nicht sichtbar nass sind.

Es genügt eine ent
sprechende Oberflächenfeuchte.Gleichzeitig müssen die Voraussetzungen an Temperatur und Nährstoffe über eine bestimmte Zeitdauer erfüllt sein,um ein Wachstum von Schimmelpilzen zu ermöglichen. Schimmelpilze können nur in einem bestimmten Temperaturbereich wachsen, der allerdings einen relativ weiten Bereich von ca.0 bis 55 °C umfasst.

Im Bezug auf das Nährstoffangebot gilt, dass Schimmelpilze eine Vielzahl von

Materialien als Nahrungsgrundlage nutzen können. Hierzu zählen vor allem

organische Stoffe wie z.B. Zellulose, Holz, Tapeten, Kleister oder Dispersionen. Die meisten Pilze wachsen im Bereich eines pH-Werts von
3-9pH. Im alkalischen Bereich wachsen Pilze in der Regel nicht.

 

Farbdesign Laila Haf

87675 Stötten am Auerberg

 

Telefon: 08349/9490009
Mobil: 0176/61431903

E-Mail: info@maler-haf.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Laila Haf